Flugschule Sachsen

We train… You fly…

Nach diesem Motto werden Sie bei uns zum Piloten ausgebildet.

Flugunterricht – Chartern von Flugzeugen – Rundflüge

 

Über uns

Ausbildung

Unsere Flugzeuge

Impressionen

7

Über uns

Im Juni 1993 wurde die FSH Flugschule Heigel gegründet und erhielt am 20.12.1993 die Luftrechtliche Erlaubnis als Luftfahrerschule. Aus dieser ist im April 2016 die FSH Flugschule Sachsen hervorgegangen, nachdem sich der ehemalige Geschäftsführer Günter Heigel entschied, sich anderen Aufgaben zu widmen. Die Flugschule wird heute von Marco Barthel geführt. Bis heute bildete die FSH Flugschule zahlreiche Privatpiloten aus. Heute fliegen ehemalige Flugschüler mittlerweile als Berufs- und Verkehrspiloten bei namenhaften Luftfahrtunternehmen!

Aus der Flugschule ist ein weiterer Geschäftsbereich entstanden – das FSH Luftfahrtunternehmen – welches heute unter der Leitung von Marko Heigel europaweit seine Dienste anbietet.

 

Die FSH Flugschule Sachsen steht für Sicherheit und Kompetenz mit jahrelanger Flugerfahrung.

Sicherheit – die Ihnen immer einen sicheren Flug und eine optimale Landung als Pilot garantiert – in jeder Situation! Die Ausbildung findet ausschließlich von erfahrenen Fluglehrern statt.

Unsere Flugzeuge

Cessna 172 SP

  • Sitzplätze: 4 (3 Passagiere, 1 Pilot)
  • Motor: Lycoming
  • Leistung: 180 PS
  • Höchstabflugmasse: 1158kg
  • Spannweite: 10,97 m
  • Länge: 8,28 m
  • Reisegeschw.: 204km/h
  • Reichweite: ca. 1.200 km
  • max Höhe: ca. 4000m
  • Autopilot KAP 140
  • Garmin 1000
  • TAAS (Kollisionswarnsystem)

Piper PA-28

Cessna 150

Commander 112TC

Ausbildung

PPL(A) – PRIVATE PILOT LICENCE

Mit der PPL(A) – Private Pilot Licence (Aeroplane), Privatpilotenlizenz, können Sie sich privat den Traum vom Fliegen erfüllen. Nach Abschluss der Ausbildung erhalten Sie die Berechtigung einmotorige Kolbenflugzeuge fliegen zu dürfen. Mit Ihrer Lizenz ist es für Sie zunächst möglich, in Europa entsprechende Flugzeuge chartern und auch fliegen zu können. Ihre Lizenz ist sofern weltweit gültig, da eine Anerkennung bzw. Umschreibung in außereuropäischen Ländern recht unkompliziert ist.

Sie lernen auf den bewährten und sicheren Ausbildungsflugzeugen Piper 28 und auf unserer modernen Cessna 172SP mit Glascockpit G1000.

LAPL(A) – LIGHT AIRCRAFT PILOT LICENCE

Der Pilotenschein für Leichtflugzeuge LAPL(A), Light Aircraft Pilot Licence ist nur in Europa gültig. Es ist eine Lizenz zum Fliegen von einmotorigen, kolbengetriebenen Flugzeugen bis zwei Tonnen Abhebegewichts. Sie dürfen maximal drei Passagiere befördern.

Die Ausbildung erfolgt auf den Flugzeugen Piper 28 oder Cessna 172SP mit G1000 Glascockpit.

CB(IR) – kompentenzbasierter Instrumentenflug

Ziel der kompetenzbasierten Instrumentenflugausbildung ist, Inhaber einer PPL oder CPL unter Berücksichtigung entsprechender Flugerfahrung für die Instrumentenflugberechtigung auszubilden.

Unser Ausbildungsgang vermittelt den erforderlichen Befähigungsstand für den Betrieb von Flugzeugen unter Instrumentenflugregeln (IFR) und in IMC (intrument meteorological conditions). Die Ausbildung ist geeignet für Inhaber von Privatpilotenlizenzen und privaten Luftfahrzeugen. Von den 40 Ausbildungsstunden können 30 Stunden auf dem eigenen Luftfahrzeug außerhalb der ATO absolviert werden.

E(IR) – Strecken Instrumentenflug

Ziel der Strecken-Instrumentenflugausbildung ist, Inhaber einer PPL oder CPL für die Durchführung von Flügen am Tage nach Instrumentenflugregeln in der Streckenphase eines Fluges mit einem Flugzeug, für welches eine Klassen- oder Musterberechtigung vorhanden ist.

Fluglehrer (FI, Flight Instructor)

Die Ausbildung zum Fluglehrer ist anspruchsvoll. Daher setzen wir ein hohes Maß an Qualität und vor allem in die Erfahrung des FI-I (Fluglehrer-Lehrer). Unsere Ausbilder haben viel Erfahrung darin, Sie zu einem fachlich hoch kompetenten und pädagogisch wertvollen Fluglehrer auszubilden.

Sie dürfen als fertig ausgebildeter Fluglehrer innerhalb der PPL- oder LAPL-Schulung das Fliegen auf einmotorigen Flugzeugen nach Sicht trainieren.

Klassenberechtigung für einmotorige Flugzeuge (SEP)

Der Umfang und Inhalt dieser Ausbildung sind nicht gesetzlich geregelt. Wir als Schule legen ein individuelles Programm (Theorie und Praxis) entsprechend unseres Ausbildungshandbuches fest. Dabei beziehen wir Kenntnisstand und Erfahrung des Bewerbers ein.

Sie schulen zum Erwerb der Klassenberechtigung SEP (single engine piston) auf unserer modernen Cessna 172SP mit Glascockpit Garmin 1000. Alternativ steht natürlich unsere PA 28 zur Verfügung.

NFQ – NIGHT FLYING QUALIFICATION

Nachts sieht alles anders aus, ob am Boden oder aus der Luft.  Bei Nacht zu fliegen bringt den besonderen Reiz mit sich. Faszinierend ist stets der Übergang von Tag zu Nacht mit einem herrlichen Sonnenuntergang oder von Nacht zum Tag mit dem Sonnenaufgang.

Mit dieser Berechtigung ist Ihr Flugtag durch die Sonnenuntergangszeiten nicht mehr begrenzt. Sie können auch mal bei Dunkelheit entspannt zu Ihrem Ziel fliegen.

Weiterhin erleben Sie ein Stück professionelles Fliegen, da Sie bei Nachtflügen unter der Kontrolle von Radarlotsen sind und mit den „Großen“ auf einer Funkfrequenz sind.

Auffrischungsschulungen

Ist eine Klassenberechtigung abgelaufen, muss für die Erneuerung der Berechtigung eine Auffrischungsschulung absolviert werden.

Der Umfang der Auffrischungsschulung wird durch die Flugschule (ATO) festgelegt. Zu diesem Zweck führen wir eine Leistungsfeststellung des Bewerbers (in Form eines Statuschecks in Theorie und Praxis) durch. Auf Basis dieser Leistungsfeststellung wird die Notwendigkeit und der Umfang der Auffrischungsschulung festgelegt.

Die  durchzuführende Befähigungsüberprüfung gemäß FCL.740 (b) ist mit einem Flugprüfer zu absolvieren, welcher nicht an der Leistungsfeststellung noch am Erneuerungstraining des Bewerbers beteiligt gewesen ist.

Garmin G1000 Glascockpitkurse

Ziel dieses Kurses ist es, Piloten ohne Glascockpiterfahrung und flugbegeisterten Interessenten das moderne Glascockpit mit seinen zahlreichen Funktionen näher zu bringen. Es erfolgt eine sogenannte Unterschiedsschulung. Nach Abschluss wird ein entsprechender Vermerk in das persönliche Flugbuch gemacht. Dem Piloten ist es nach diesem Kurs möglich Flugzeuge mit Glascockpit zu steuern.

Die Ausbildung erfolgt auf unserer Cessna 172SP mit dem Glascockpit G1000.

 

Pinch Hitter – Notfalltraining für Mitflieger

Ziel dieses Kurses ist es, alle begeisterten Mitflieger (Partner, Freunde usw.) oder Fluginteressenten, die selbst keinen Flugschein haben, dass Sie ein Flugzeug vom rechten Sitz im Notfall möglichst sicher zur Erde bringen.

Der Kurs besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die Praxis besteht aus mindestens 20 Landungen und etwa 5 Flugstunden.

Die erfolgreiche Teilnahme am Kurs berechtigt nicht zum Führen eines Luftfahrzeuges. Der Kurs dient ausschließlich der Befähigung des Mitfliegers auf der rechten Seite im Notfall eine Katastrophe zu verhindern. Dazu ist Basiswissen in der Theorie und ein Basiskönnen in der Praxis notwendig. Diese Basis wird Ihnen vermittelt.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten Sie eine Urkunde. Dieser Kurs bietet sich auch für Interessierte an, die einfach mal in die Fliegerei reinschnuppern wollen, die das Steuer selbst übernehmen wollen, um ein Flugzeug zu landen und die einfach mehr über den „Traum vom Fliegen“ erfahren wollen.

Vercharterung

Benötige ich später ein eigenes Flugzeug? Nein. Wir stellen Ihnen ein Flugzeug zur Verfügung.

Sie können auch ein Flugzeug mit einem erfahrenen Fluglehrer an Ihrer Seite chartern und selber fliegen! Bei uns können Sie 2 Luftfahrzeuge wie folgt chartern:

Voraussetzung ist eine gültige Lizenz, ein Chartervertrag (damit Sie sicher sind, dass das Flugzeug gut versichert ist !) und ein Checkflug mit einem Fluglehrer der Flugschule. Die Flugzeuge werden nass, d.h. inklusive Benzin und Öl verchartert. Die Landegebühr, Abstellgebühr und die Gebühr für die Deutsche Flugsicherung (DFS) auf Verkehrsflughäfen muß vom Charterer selbst bezahlt werden.

Gutscheine

Rundflug

Bestellen Sie doch einfach einen Gutschein für einen Rundflug als Geschenk! Wir fliegen Sie über Leipzig oder Ihr Wunschgebiet!

Tipp: 60 min. Rundflug mit 3 Passagieren um sich die Stadt Leipzig, die neue Seenlandschaft im Süden und danach die neue Seenlandschaft im Norden anzuschauen. Auch ein Flug zum Brocken im Harz ist möglich.

Unsere Flugzeuge bieten sehr gute Voraussetzungen für Foto-, Film- und Werbeaufnahmen.

Einmal Pilot sein und selber fliegen!

 Hier werden Träume wahr!

 

Bei uns können Sie mit einem erfahrenen Fluglehrer selber als Pilot fliegen!

Selbstflugpackage: 60 Minuten Theorieeinweisung + 60 Minuten Flugeinweisung

Sprechen Sie uns an – Erleben Sie etwas Einmaliges!

Kontakt