E(IR) – Strecken Instrumentenflug

Ziel der Strecken-Instrumentenflugausbildung ist, Inhaber einer PPL oder CPL für die Durchführung von Flügen am Tage nach Instrumentenflugregeln in der Streckenphase eines Fluges mit einem Flugzeug, für welches eine Klassen- oder Musterberechtigung vorhanden ist.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einer Instrumentenflugausbildung bei uns haben. Wir unterbreiten Ihnen gern ein passendes Angebot.

Ausbildungsvoraussetzungen

Zum Ausbildungsbeginn müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Inhaber einer PPL(A) oder CPL(A) Lizenz
  • mindestens 20 Stunden als verantwortlicher Pilot von Flugzeugen, TMGs, Hubschraubern oder Luftschiffen verfügen, davon mindestens zehn Stunden auf Flugzeugen
  • medizinisches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1 oder 2 mit Reinton-Audiometrie

Theoretische Ausbildung

Die Theorieausbildung findet in einer Kombination aus 72 Stunden eLearning und 8 Stunden ergänzendem Nahunterricht statt.

Bei entsprechender Lernbereitschaft sollten Sie mind. 2 Monate für die Theorieausbildung planen.

Die theoretische Ausbildung und Prüfung umfasst folgende 7 Fächer:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse-Instrumentierung
  • Flugplanung und Überwachung des Flugverlaufes
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Funknavigation
  • IR Sprechfunkverkehr

Praktische Ausbildung

E-IR(A) – Einmotorige Luftfahrzeuge

Der Bewerber um eine E(IR) müssen innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten in einer ATO Folgendes absolviert haben:

  • mindestens 80 Stunden theoretischen Unterricht gemäß FCL.615 und
  • eine Instrumentenflug-Ausbildung, bei der die Flugausbildung für eine EIR für einmotorige Flugzeuge mindestens 15 Stunden Instrumentenflugzeit mit einem Lehrberechtigten umfassen muss.